Termine

Fr, 21.02.2020 19:30 Uhr
Abteilungsversammlung Wallhausen
Mo, 24.02.2020 16:00 Uhr
Redfiretigers Einzelunterricht
Mo, 24.02.2020 17:30 Uhr
Redfiretigers Orchesterprobe
Mo, 24.02.2020 19:30 Uhr
Probe
Mo, 02.03.2020 16:00 Uhr
Redfiretigers Einzelunterricht
Mo, 02.03.2020 17:30 Uhr
Redfiretigers Orchesterprobe
Mo, 02.03.2020 19:30 Uhr
Probe
Sa, 07.03.2020 19:00 Uhr
Hauptversammlung Gesamtwehr
Sa, 07.03.2020 19:30 Uhr
Hauptversammlung der Gesamtwehr
Mo, 09.03.2020 16:00 Uhr
Redfiretigers Einzelunterricht
Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Statistiken

Benutzer
3
Beiträge
104
Anzahl Beitragshäufigkeit
496858

Am Donnerstag, den 16. Oktober 2012 fand die diesjährige Alarmübung der Freiwilligen Feuerwehr Wallhausen  mit  den Einsatzabteilungen  Michelbach, Hengstfeld und Wallhausen statt.

 


Übungsobjekt war das ehemalige Betriebsgebäude der Firma Schoppel in Wallhausen, das jetzt von der Mulfinger Firma ebm-papst als Logistiklager genutzt wird. Alle Einsatzkräfte wurden über Sirene und Meldeempfänger alarmiert, die von der Brandmeldeanlage im Logistiklager ausgelöst wurden.

Als Übungseinsatzbefehl wurde eine Rauchentwicklung im Gebäude mit drei vermissten Personen angenommen. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte gingen sofort 2 Trupps ( 4 Mann ) unter Atemschutz mit einer ca. 160 m langen C-Leitung zur Menschenrettung und zur Erkundung der Ursache der Rauchentwicklung in das Gebäude vor.

Zusätzlich zu der eingerichteten Wasserentnahme vom Unterfluhrhydrant wurde von den Feuerwehrleuten der drei Abteilungen gemeinsam zusätzliche Wasserversorgungen vom Weidenbach beim Walter Bald-Platz eine ca. 400 m lange B-Leitung bis zur Südseite des Gebäudes sowie eine ca. 150 m lange B-Leitung vom Weidenbach beim Spielplatz, die als Riegelstellung der benachbarten Gebäude diente, verlegt. Gleichzeitig wurden Südseite sowie die Nordseite vor dem Betriebsgebäude beleuchtet.

Nachdem die 3 vermissten Personen gerettet und aus dem Gebäude gebracht waren sowie als Ursache der Rauchentwicklung ein defekter E-Stapler festgestellt wurde, konnte die Übung, die von Frau Bürgermeisterin Behr, Herrn Schoppel, Leiter Logistikzentrum Herrn Ruck und Ortsvorsteher Gutmann interessiert verfolgt wurde und nach einstimmiger Meinung sehr gut verlaufen ist, beendet werden.

Zum Abschluss der Übung wurde im Logistiklager noch eine gemeinsame Besichtigung durchgeführt.

Ein besonderer Dank gilt Familie Schoppel sowie der Firma ebm-papst mit Mitarbeiter/-innen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und für ihre Anwesenheit.

 

© 2014 Freiwillige Feuerwehr Wallhausen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.